Uncaged – Das Monster

(4 Kundenrezensionen)

9,99  inkl. MwSt.

Taschenbuchseiten: 332 Seiten

Signierungswunsch kann an der Kasse angegeben werden!

Lieferzeit: 2 bis 7 Tage

Vorrätig

Kategorie: Schlagwörter: , ,

Beschreibung

~~~~~
Er ist ein blutrünstiges Monster.
Eine mörderische Ausgeburt des Bösen.
In der Arena kann niemand gegen ihn bestehen.
Er ist pure Gewalt – wild und primitiv.
In seiner Zelle darf ihn niemand aufsuchen.
Es ist zu gefährlich.
Doch ich bin die Tochter des Hauses.
Ich tue, was ich will.
Ich zeige ihm, was niemand sonst jemals sehen darf.
Er ist nur ein Wilder. Was macht es schon aus?
Als er plötzlich spricht, bin ich zutiefst erschüttert.
Als meine Welt um mich herum zerbricht,
bin ich ihm mit einem Mal ausgeliefert.
In der Hand eines unmenschlichen Monsters …
~~~~~
Dark Fantasy Romance aus dem Hause Stone, das ist anders als sonst üblich. Ebenso heiß, ebenso düster und spannend, aber auch überraschend und tiefgehend. Es gibt eine Triggerwarnung. Man sollte sie lesen.
Einzelband! Es ist eine Reihe, keine Serie.
~~~~~
Unsere Taschenbücher werden von uns grundsätzlich signiert verschickt. Wenn du Sonderwünsche für die Signierung hast, es für eine andere Person als Geschenk gedacht ist oder gar keine Signierung vorgenommen werden soll, kannst du es uns das am Ende des Bestellvorganges an der Kasse mitteilen.

Teaser

4 Bewertungen für Uncaged – Das Monster

  1. Gaby Witz

    Ein Roman von Kitty und Mike Stone ist für mich immer wie das Auspacken eines Ü-Ei’s.

    Es beginnt mit dem Cover, welches mal wieder der Hammer ist und eine fast unerträgliche SPANNUNG in der Geschichte bis zum letzten Wort.

    Diesmal war es eine UEBERRASCHUNG, mit der ich so nicht gerechnet habe.
    Ich bin kein Freund von solchen Fantasy-Romanen oder Filmen. Säbelzahnkatzen, Orks, Zyklonen etc., daher hatte ich im Vorfeld so meine Probleme mich auf die Story einzulassen.

    Aber wie die Beiden hier diese Geschichte in Worte gepackt haben,  hat mich gefesselt und  in den Roman hineingezogen, obwohl ich teilweise vor Entsetzen Atemnot bekam.
    Dieser Roman lässt alles bisher gelesene von den Stones für mich in den Hintergrund treten.
    Wort für Wort habe ich aufgesogen und mich in die Geschichte fallen lassen.

    Abzutauchen in die beschriebene Zeit hat mich einiges gekostet, da mein Kopfkino und meine Fantasie mich öfters ausgebremst haben und ich zeitweise den Roman aus den Händen legen musste, um durchatmen zu können.

    Der Roman lebt nicht nur von Sklaverei, Folter, Misshandlungen, Erniedrigungen, sexuellen Ausschweifungen, Dummheit, Betrug, Glatiorenkämpfen, Härte, Brutalität, Erotik, Mut, Vertrauen, Hingabe, Liebe etc. sondern auch noch von vielem mehr.

    Die Darstellungen bzw. der Spagat zwischen der vermeintlichen Oberschicht und von denen, die unterdrückt und  ausgenutzt werden bzw im Dung und im Untergrund dahinvegetieren, ist äußerst realistisch dargestellt und gelungen.
    In den Ork, Caecilia, ihre Sklavin und diejenigen, die ihnen zur Seite standen und deren Handlungsweisen konnte ich mich hineinversetzen.  Auch die Wandlung von Caecilia endlich ihre Naivität abzulegen und die Wahrheit zu sehen und sich dagegen zu stellen fand ich klasse ausgearbeitet. Auch dem Ork gewisse menschliche Züge und Empfindungen einzuhauchen, grandios.

    Bei den anderen Nebendarstellern standen mir die Haare zu Berge, wenngleich ich von Kitty und Mike den Hut ziehen muss, wie wirklichkeitsnah und nachvollziehbar dieser Abschaum  dargestellt wurde.
    Die Warnung, die ausgesprochen wurde, hat hier ihre Berechtigung, da die Geschichte nichts für Zartbesaitete sein dürfte.
    Allen anderen wünsche ich viel Spass beim Lesen dieser etwas anderen Geschichte.
    Von mir ⭐⭐⭐⭐⭐

                              Resümee:
    Nicht das Monster war das Monster, sondern der Mensch.

  2. Nicole Schardt

    Von Mike und Kitty wurde ich quasi entjungfert 😅
    Habe vorher noch kein “Erotikbuch” gelesen, bisher waren nur leichte Andeutungen in Sachen Erotik der Fall.

    Dementsprechend vorsichtig ging ich an den Roman ran, allein auch schon wegen der Triggerwarnung….

    Das Einzige was ich jetzt dazu sagen könnte wäre: Hammer, heiß, absolut lesenswert. Bin angefixt und wurde direkt süchtig 😅😅

    Ich kann nur sagen: traut euch die Romane zu lesen!!!!! Es ist eine richtige Story, nicht nur reine Fickerei (darf ich das hier so schreiben?)
    Man wird in eine fremde Welt entführt und liest über eine außergewöhnliche Liebe……

  3. Yvonne Viljehr

    Wenn das “Böse” liebt und Gutes tut und wenn die “Guten” Intrigen Spinnen und grausam sind, dann liest du ein verdammt gutes Buch der Stones!

    Kitty und Mike haben es wieder einmal geschafft, mich mit Worten in eine fremde Welt und Zeit zu entführen und in ihr zu fesseln.

    Aber entscheidet selbst, ob das Monster eine Gefahr ist oder ein Segen.

    Viel Spaß beim Lesen, Entdecken, Mitfiebern, Staunen, Bangen und vielem mehr ❤️

  4. madl0803 (Verifizierter Besitzer)

    Rezension aus Deutschland vom 4. November 2020
    Das Cover ist im gleichen Stil passend zu den anderen Teilen gehalten, etwas düster, aber heiß. Jede Story ist ein Einzelband, in sich abgeschlossen und kann unabhängig von den anderen Büchern gelesen werden.
    Der Klappentext macht neugierig auf die ganze Geschichte.
    Gleich zu Beginn gibt es eine Triggerwarnung, WICHTIG -> die sollte auch Ernst genommen werden.

    Caecilia, verwöhnte Tochter aus einem der 3 führenden Herrscherhäuser, ist gelangweilt von den immergleichen Kämpfen, die sie sich ansehen muß. Sklaven, Gladiatoren und Tiere stehen sich in der Arena gegenüber und sollen mit ihren Kämpfen auch das Volk/ den Pöpel unterhalten. Dann taucht da “das Monster” auf, grün und stark. Er besiegt all seine Gegner, zum Erstaunen aller, denn damit hatte keiner gerechnet, daß ein Ork taktisch klug kämpfen kann. Schnell wird er zum Liebling der Massen, die ihn mittlerweile Orcus getauft haben, doch die Oberschicht hat ganz andere Pläne mit ihm. Caecilia’s Vater will die Alleinherrschaft und ist dafür bereit, nicht nur seine Tochter zu opfern.
    Orcus kann es nicht glauben, als die Tochter eines hohen Hauses vor ihm steht und sich für ihn einsetzt. Er spürt und riecht, daß da mehr dahinter steckt. Kann es wirklich sein, daß sie ihn nicht wie alle anderen abstoßend sondern anziehend findet ?

    Der Schreibstil ist sehr bildhaft und schön locker flüssig zu lesen. Die Story wird in der Ich Perspektive erzählt und die Kapitel sind abwechselnd aus Sicht von Caecilia bzw. Orcus geschrieben. Ich mag das sehr, denn so kann man gut in die Gedanken und Gefühlswelt eintauchen. Die Entwicklung ist glaubhaft dargestellt, es gefiel mir sehr gut, wie sich Caecilia vom Naivchen zu der Frau entwickelt, die die ganzen Mißständnisse nicht mehr so hinnehmen will und entdeckt, wer die wahren Monster sind. An Orcus mochte ich, daß er vielschichtig, klug ist und liebenswerte menschliche Charakterzüge hat. Er kommt aus einer völlig anderen Welt und er kämpft nicht nur in der Arena, sondern auch mit sich selbst, gegen die Triebe einfach über die Frau herzufallen, die da so plötzlich in seiner Zelle auftaucht. Einige der Nebendarsteller haben ordentlich Hasspotenzial, aber genau das macht es so spannend, die Story zu lesen.
    Das Buch ist fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite, es gibt einige überraschende Wendungen, nichts scheint so, wie man es anfangs vermutet. Es ist aufregend, teilweise auch grausam, andererseits erotisch und voller Leidenschaft.
    Es ist ein gelungener Mix quer durch verschiedene Genres und trotzdem ist es insich rund und stimmig, eine Geschicht, die im Gedächtnis bleibt.

    Ich bedanke mich bei dem Autoren Duo Kitty & Mike Stone, die mir ein kostenlose Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben, dies hat meine Meinung nicht beeinflußt.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …