Uncaged – Das Tier

(12 Kundenrezensionen)

9,99  inkl. MwSt.

Taschenbuchseiten: 326 Seiten

Buchtrailer auf Youtube

Signierungswunsch kann an der Kasse angegeben werden!

Lieferzeit: 2 bis 7 Tage

Vorrätig (kann nachbestellt werden)

Kategorie: Schlagwörter: , ,

Beschreibung

~~~~~

Sie nennen ihn Tier.

Er muss im Käfig kämpfen und leben.

Sie führen ihn an einer Leine.

Sie hetzen ihn auf ihre Feinde.

Es scheint nichts Menschliches an ihm zu sein.

Außer, wenn er mich ansieht.

Wenn niemand hinschaut.

Wenn unsere Blicke sich kreuzen.

Dann ist da noch etwas anderes als Blutgier.

Etwas, das mich nicht kaltlässt …

~~~~~

Dark Romance aus dem Hause Stone, das ist anders als sonst üblich. Ebenso heiß, ebenso düster und spannend, aber auch überraschend und tiefgehend. Es gibt eine Triggerwarnung. Man sollte sie lesen.
Einzelband! Es ist eine Reihe, keine Serie.

~~~~~

Unsere Taschenbücher werden von uns grundsätzlich signiert verschickt. Wenn du Sonderwünsche für die Signierung hast, es für eine andere Person als Geschenk gedacht ist oder gar keine Signierung vorgenommen werden soll, kannst du es uns das am Ende des Bestellvorganges an der Kasse mitteilen.

Triggerwarnung

Warnung vor dem Offensichtlichen

Die Erzählung kann Spuren von Gewalt enthalten

Diese Dark Romance aus der Uncaged-Reihe ist so heiß und hart und heftig wie man es von uns als Autorenpaar bei Dark Romance gewohnt ist. Sie ist außerdem ziemlich brutal. Es können also mehr als nur ›Spuren von Gewalt‹ sein.

Tatsächlich ist damit zu rechnen, dass die Gewalt teils ebenso grafisch beschrieben wird, wie das auf die Erotik zutrifft. Böse Leute tun böse Dinge, die sich gegen die Protagonisten richten. Wem so etwas sehr nahegeht, der sei gewarnt.

Wer in der Hoffnung weiterliest, dass die Bösen im Gegenzug auch ihre gerechte Strafe erhalten … Nun, das wird man sehen müssen. Es wäre ja schrecklich, schon vor dem Beginn der Erzählung das Ende oder wichtige Meilensteine zu verraten.

Für alle Teile der Uncaged-Reihe – wie auch für die meisten Bücher der Darkstones – gilt, dass kein Blatt vor dem Mund genommen wird. Unsere Dark Romance Bücher sind nicht lieb. Sie sind heiß und in dieser Reihe sogar noch ein wenig härter als bisher. Sie sind Romance. Es gibt also ein garantiertes Happy End. Aber der Weg dorthin ist nicht immer leicht und die Inhalte können Leser mit schlimmen Erfahrungen triggern.

Seid gewarnt.

12 Bewertungen für Uncaged – Das Tier

  1. MelanieWeberTilse

    Rezension von Ilona Haßmann:

    Die Story selbst war wieder ein extrem sensibles Thema !
    Chinesische Mafia/ Triaden, illegale Käfigkämpfe;russische Genologen die illegale Kampfmaschinen heranzüchten und diese mit
    sämtlichen Foltermethoden konditionieren = Das verursachte mir eine Gänsehaut am ganzen Körper….

    Ich konnte mir jede Situation bis ins kleinste Detail vorstellen und habe oft geflucht (sorry).

    Die Prota`s waren sehr gut beschrieben (auch diese konnte ich mir bildlich vorstellen) und die Handlung selbst war sehr gut aufgebaut.Die Spannung war durchgängig im ganzen Buch zu spüren und hat mein Kopfkino auf Dauerbetrieb gehalten.

    Der Epilog rundete das ganze sehr gut ab und es blieben für mich selbst keine offenen Fragen mehr.

    Ein rundum gelungener Start zu einem Mehrteiler, in dem jede Geschichte für sich und ein Happy End steht…

  2. Lisa

    Uncaged

    Ich fange mal mit dem Cover an. Da haben Mike und Kitty ihren Stil gefunden und haben dadurch großen Wiedererkennungswert. Ansprechend und sexy. Ich liebe es.

    Die Triggerwarnung am Anfang steht nicht umsonst da und sollte ernst genommen werden. Wer die Bücher der zwei kennt, weis wozu sie fähig sind. Und das ist genau das was ich liebe.
    Nicht viele gehen einige der Themen an die Mike und Kitty in ihre Stories einbinden und beschreiben so realistisch und detailliert das das Kopfkino einfach mitläuft und ich es vor meinem inneren Auge sehe während ich lese.

    Das Tier war eine ziemlich nervenaufreibende, intensive, brutale und heiße Geschichte die gleichzeitig aber auch sehr emotional ist. Achterbahnfahrt der Emotionen auf höchstem Niveau. Ich konnte es kaum weglegen. Die ungezügelte Lust der beiden und die Entwicklung ihrer Beziehung zueinander war ein geiles Lesevergnügen.
    Da will man einfach nur so schnell wie möglich weiterlesen weil man wissen will wie es weitergeht und den ganzen Sachen auf den Grund gehen will. Am Ende ist man echt traurig weil es vorbei ist. Ich selber hab manchmal die Luft angehalten, ein Tränchen im Auge gehabt oder es sogar kribbeln spüren.
    Ich freu mich riesig auf eine weitere Geschichte.

  3. Gaby Witz

    Zum Cover nur so viel,  es ist wieder  hammermässig.
    Und was soll ich zum Roman sagen…
    Mal wieder der absolute Kracher. Auch diesmal haben sich beide einem Thema gewidmet, welches mit Sicherheit nicht ohne negative Kommentare bleiben wird.

    Das Lesen und das Eintauchen in diesen Roman hat mir einiges abverlangt und dennoch hing ich wie gefesselt am Reader. Obwohl die Geschichte Fiktion ist, kann ich mir vorstellen, dass einige Szenen und Handlungen irgendwo auf dieser Welt so gehandhabt werden, was ein sehr beklemmendes Gefühl ist, wenn man dies in Worte gefasst vor Augen gehalten bekommt und seine Komfortzone lesetechnisch mal verlassen muss.
    Allerdings ist diese Geschichte auch voller Gefühle, Emotionen und Erotik. Klar, es gibt viel Negatives aber auch eine Menge Positives zu lesen und zu verarbeiten, aber dies macht den Roman zu etwas, was man nicht so schnell vergisst und es kann nicht immer Friede – Freude-Eierkuchen-Romane geben. 

    Hier einige Eckpfeiler zu diesem Roman:

    Menschliche Abgründe, unvorstellbare Qualen, Folter, Pein, Brechen der Willenskraft,  Streben nach Macht, Gier nach mehr,  Gewalt, Rücksichtslosigkeit,  Brutalität, Menschenverachtend, Erpressung,  düstere Dunkelheit, Resignation, außerhalb der Legalität,
    Grausamkeiten, falsches Spiel, Experimente, keine Menschlichkeit, keine Reue,  Misshandlungen, Unterdrückung, Entführung, sexuelle Erniedrigung, Gehirnwäsche, Machtdemonstrationen aber auch Mitleid, Verständnis, Hilfe, Vertrauen, Hingabe, Rache, Vernichtung, Zusammengehörigkeit, Zugeständnisse, Risiko und am Ende die Liebe und das Licht, welches die Dunkelheit vertreibt.

    Ich kann nur eine unbedingte Kauf- und Leseempfehlung aussprechen und von mir  
    ⭐⭐⭐⭐⭐

  4. Yvonne Viljehr

    Er ist gefangen und gedrillt wie ein Tier!
    Sie ist zart und gleichzeitig stark wie ein Engel!
    Sie brauchen sich gegenseitig um ihrer jeweiligen Gefangenschaft zu entfliehen und die Zukunft gemeinsam zu meistern. Denn die Vergangenheit wirft extrem dunkle Schatten.
    Diese Geschichte ist anders! Brutal, emotional, spannend, sinnlich, erotisch, hart und unfassbar packend!
    Lasst die Leseratte von der Leine und euren Lesedrang freien Lauf!

  5. Mo

    Anfänglich hatte ich meine Schwierigkeiten mit der Sicht vom „Tier“. Alles war so schrecklich verworren und undurchsichtig. Aber ich verstand, dass er seine Gedanken selbst nicht so recht begriff. Warum er einfach sein eigenes ich nicht mehr fand, erfuhr ich nur Stück für Stück. Das war auch gut so, denn es hatte mich doch sehr erschüttert, was dem „Tier“ widerfahren war. Vom Autorenduo wurde dies aber wirklich überzeugend und gänzlich ohne wilde Klischees umgesetzt, sodass ich bald den Bogen raushatte, um mit seiner Erzählweise klar zu kommen.
    „Tiers“ Bewusstsein veränderte sich im weiteren Verlauf und ich konnte seinen Gedankengängen immer besser folgen. Zeitgleich begann ich mit ihm aufzuatmen, dass nicht mehr alles so im Trüben ablief. Ab da sehnte ich mich immer häufiger nach seiner Sicht der Dinge. Seine emotionalen Aufarbeitungen von den seelischen und körperlichen Qualen, die das Tier hatte erleiden müssen, waren so packend, plastisch und plausibel beschrieben worden, dass ich in einem Meer aus Emotionen beinahe ertrank. Auf der einen Seite bemitleide ich ihn, auf der anderen Seite bestaunte ich seinen starken Willen. Dabei glitt das Autorenduo niemals ins Unglaubwürdige ab und ich konnte mir wirklich sehr gut vorstellen, dass es auch in der Realität andere Menschen gibt, die solche grauenvollen Dinge mit anderen Lebewesen anstellen.

    Lin war mir auf Anhieb sehr sympathisch. Ich mochte ihre direkte Art und ihr großes mitfühlendes Herz. Eine sehr charakterstarke Frau, die ich auch gern zur Freundin hätte. So nah an ihr dran zu sein und ihre ganzen aufwühlenden Gedanken und Emotionen zu kennen, berührte mich sehr. Ich begleitete sie gern durch diese Geschichte und war beeindruckt von ihrem starken Willen.
    Lins Entwicklung im Verlauf der Geschichte war nicht ganz so spektakulär, wie die vom „Tier“, aber sie war nicht minder beeindruckend. Ihre Veränderungen waren für mich stets schlüssig und logisch nachvollziehbar.

    Generell herrschte in diesem Buch eine unfassbar düstere Atmosphäre, welche durchsetzt wurde mit dem wärmenden Gefühl von Liebe und wilder Leidenschaft. Es gab hier reichlich erotische Szenen. Diese wurden aber mit sehr viel Stil sowie äußerst niveauvoll detailliert und lebendig beschrieben. Sie passten perfekt zu den Geschehnissen und verliehen dem Ganzen noch mehr Tiefe und Glaubwürdigkeit.

    Der Schreibstil war tadellos mitreißend und so flüssig, dass sich das Buch wie geschmolzene Butter leicht lesen ließ. Die zudem sehr ausführlich beschriebenen Szenen erzeugten durchgängig ein gigantisches Kopfkino. Dabei hatte das Autorenduo auch keinerlei Scheu sehr extreme und gewalttätige Ereignisse zu beleuchten, die mir direkt unter die Haut gingen. Ich bin noch immer schwer von der Gratwanderung beeindruckt, welche sie dabei beschritten hatten. Sie rutschten nie in einem sinnlosen Gemetzel ab oder glorifizierten das Geschehene. Stattdessen trafen Mike und Kitty Stone stets die richtigen Zwischentöne, um die Vorkommnisse so authentisch wie möglich darzustellen.

    Das Setting war perfekt auf die ganzen Szenen abgestimmt worden und ich konnte mir alles brillant vorstellen. Einziger Wermutstropfen für mich war, dass ich anfänglich nicht ganz mitbekommen hatte, in welchem Land die Handlungen spielten. Das war auch im ersten Stepp überhaupt nicht notwendig, erst als sich der Schauplatz wechselte, erkannte ich, dass ich im Irrtum wegen der Örtlichkeit gewesen bin. Das hatte mich ein bisschen aus dem Konzept gebracht. Meine Verwirrung hielt aber zum Glück nicht lange vor, das Autorenduo holte mich rasch wieder ab und ab da hatte ich auch keinerlei Probleme mehr mit den Schauplätzen.

    „Uncaged: Das Tier“ steckte voller überraschender Wendungen, die für mich nie auch nur einen Hach vorhersehbar gewesen sind. Stattdessen war ich so vereinnahmt von dieser packenden Geschichte, dass ich einfach nur lesen und gar nicht mehr zusätzlich denken wollte.

    Fazit:
    Eine wahnsinnig packende, unterhaltsame und sehr emotional aufgeladenen Geschichte. Der psychologische Aspekt darin hatte mir sehr gut gefallen. Hier wurde ein sehr sensibles Thema würdevoll und klug behandelt.

  6. CarmenKargl

    Die richtigen Worte für dieses Buch zu finden war nicht ganz einfach, darum habe ich einige Zeit dafür gebraucht. Das gilt auch für die ersten Kapitel aus Sicht des Tiers. Normalerweise „verschlinge“ ich ein Buch binnen weniger Stunden. Bei dieser Dark Romance aus dem Hause Darkstone hat es ein wenig gedauert.

    Bitte nicht falsch verstehen, die Story ist hammermäßig!!!

    Aber sie ist ein kleines Bisschen dunkler und böser. Die Trigger-Warnung wurde nicht umsonst ausgesprochen!

    Gewalt und Erotik in geballter Form kommt auf die Leser zu, die sich an die Geschichte heran trauen.

    Wie ich es von den Autoren gewohnt bin, ist der Schreibstil flüssig und die Story was (für mich) komplett Neues. Ich bewundere die Autoren für ihre Ideen immer neue Geschichten zu entwickeln, die mich aus den Socken hauen.

    Die Protagonisten sind toll beschrieben, glaubwürdig und sympathisch. Ich konnte gut mit Lin und dem Tier mitfühlen und mit fiebern. Lin ist nicht so ein nerviges, dümmliches und naives Frauchen (ich hasse das) , wie man sie manchmal in Büchern dieses Genres findet, sondern eine selbstbewusste, starke Frau. Über das Tier verrate ich nichts, ihn müsst ihr selber kennen lernen.

    Auch möchte ich einmal dem Korrektorat/Lektorat für die gute Arbeit danken, denn ich habe keinen Grammatik- und Rechtschreibfehler, keine falsche Interpunktion oder einen inhaltlichen Fehler gefunden! (Ich bin da ein wenig „old-school“: ich mag es, fehlerfreie Texte zu lesen 😉)

    Das Cover passt hervorragend zum Inhalt und gibt einen kleinen Einblick darauf!

    Ich freue mich schon auf weitere „Darker“ Romances aus dem Hause Darkstone und bedanke mich für das Vorab-Exemplar. (Dies hat keinen Einfluss auf diese Rezi, die wäre auf jeden Fall genau so rausgegangen)

    Von mir gibt es eine klare Kauf- und Leseempfehlung für Fans von Dark Romance.

  7. Alexandra Abdallah

    Wer zart beseitet ist sollte sich überlegen ob er / sie die Nerven hat in eine Welt einzutauchen die sie nie wieder los lässt.
    Er wird gefangen genommen und wie ein Tier gehalten. Er bekommt eine Gehirnwäsche und wird manipuliert.
    Doch eines Tages kommt sein Engel und holt ihn aus dem Sumpf der Mafia, Gewalt, Intrigen, tötliche Kämpfe heraus. Er vertraut ihr und begibt sich in ihre Hände. Eine geballte Ladung sexueller Anziehung liegt in der Luft und wird mit voller Wucht zwischen ihnen entladen..
    Ich kann es zu 100% empfehlen und euch raten Taschentücher und einen frischen schlüppi bereit zu halten. Es wird euch mitreißen und eine Achterbahn der Gefühle bescheren.

  8. Alles.aber.ich

    Eine neue Dark Romance aus dem Haus Stone. Und was für eine.
    Es kommt darin soviel vor chinesische Mafia (Triaden), Sowjetunion, Wissenschaftler, CIA, Untergrund-Kämpfe und natürlich Liebe und Geheimnisse.

    Das Buch hat eine ziemlich rasante Lesegeschwindigkeit obwohl im Buch die Zeit streckenweise Recht langsam vergeht.
    Das Tier ist soo beeindruckend in seiner Entwicklung und auch die Ärztin hat es ziemlich dick hinter den Ohren.
    Ich weiss gar nicht wie ich das Buch beschreiben kann. Es ist nichts für annähernd schwache Nerven und ist brutal egal in welcher Beziehung.

    Wer das Genre mag findet hier seine Triebe auf jeden Fall befriedigt. 😉

  9. Katja

    ~~~~~
    Dark Romance aus dem Hause Stone, das ist anders als sonst üblich. Ebenso heiß, ebenso düster und spannend, aber auch überraschend und tiefgehend. Es gibt eine Triggerwarnung. Man sollte sie lesen.

    Derart „heiß gemacht“ vertiefte ich mich voller Vorfreude in „Uncaged – das Tier“ von Kitty & Mike Stone.
    Der Einstieg hat es in sich: Blutige Kämpfe, Tod, pures Testosteron. Dazwischen die Ärztin Lin, die sich um die Kämpfer kümmert. Und einer dieser Kämpfer, das Tier, ist anders als alle anderen und weckt etwas in Lin, von dem sie nicht wusste, dass es in ihr schlummert.
    Der Schreibstil ist perfekt ausgelegt für die düstere Atmosphäre und atemlose Spannung, man atmet die Seiten nur so ein. Lin und das Tier, aber auch die anderen Figuren sind überzeugend ausgearbeitet und vermitteln die unterschiedlichsten Emotionen, mitunter wünschte ich mir selbst mal zutreten zu dürfen…
    Auf den 327 Seiten ist ordentlich was geboten und das beziehe ich jetzt nicht nur auf die selbstverständlich reichlich vorhanden erotischen Szenen, sondern auf den Plot allgemein. Langeweile kommt hier garantiert nicht auf!
    Auch auf emotionaler Ebene ist Uncaged- Das Tier mitreißend und aufwühlend. Allein der Kampf des Tieres gegen „sich selbst“ ist so packend und überzeugend wiedergegeben, ganz zu schweigen von den Gefühlen zwischen ihm und Lin.
    Dark Romance vom Feinsten und für alle, die die Trigger-Warnung noch nicht gesehen haben sollten, möchte auch ich nochmals ausdrücklich betonen: Hier geht es um Sex – hart, manchmal gegen den Willen der Beteiligten und auch instrumentalisiert. Nichts mit Blümchenwiese und so. Auf ein Happy End darf man trotzdem hoffen.

  10. Kathrin

    ⛓💉REZI ZU “UNCAGED-DAS TIER” VON KITTY&MIKE STONE💉⛓

    Das Buch “Uncaged – Das Tier” von Kitty & Mike Stone umfasst 325 Seiten und feiert heute (01.07.20) Buchgeburtstag!
    Darin geht es um einen Ex-Soldaten, der mit Hilfe von Drogen und Konditionierung gefügig gemacht wurde, um bei Käfigkämpfen als “Tier” anzutreten und es geht um die Ärztin Lin, seinem Engel in dunkelster Stunde.
    Lin arbeitet, mehr oder weniger freiwillig, als Ärztin für das “Unzernehmen” ihres Vaters und kümmert sich um dessen Männer, die bei Käfigkämpfen antreten. Auch ihr ausgezwungener Verlobter mischt dort mit und sieht es gar nicht gern was Lin da tut. Nach einem Kampf versorgt sie die Wunden eines ganz speziellen Kämpfers, der so völlig anders ist als alle anderen Männer..und das nicht nur äußerlich!Er ist größer, kräftiger und wirkt regelrecht animalisch auf Lin. Aber da ist auch noch etwas anderes.. Schnell wird ihr klar, das mit ihm etwas nicht stimmt, er muss unter Drogen stehen und sicher noch weitaus schlimmeres über sich ergehen lassen haben, als Lin sich vorstellen mag. Sicher hat es etwas mit diesem Halsband und der Leine zu tun!?
    Dem nicht genug übt er eine starke Anziehung auf Lin aus, der sie erst gar nicht entgehen kann oder will! Gerade weil es so verboten ist, lässt sie sich darauf ein, das er quasi wie ein Tier, für das ihn jeder hält, über sie herfällt..
    Lin muss ihn dort rausholen, aber wie!? Ihr Verlobter wird das sicher nicht gern sehen, immerhin handelt es sich um seinen besten Kämpfer, und auf ihren Vater kann sie sich gerade auch nicht als Unterstützung verlassen..
    Kann sie das Tier retten und herausfinden was mit ihm passiert ist?
    Wird er seinem inneren Wahnsinn entkommen können?
    Was passiert wenn Lin das Tier von seinen Ketten befreit?

    Erneut durfte ich für Kitty & Mike vorablesen und muss sagen, diesmal war ich echt geflasht!! Ich schwankte während des Lesens zwischen entsetzt, berauscht, schockiert, berührt und noch einigem hin und her..die Story hat mich mitgerissen und quasi von einem Extrem ins andere gestoßen. “Schoolgirls” fand ich ja schon mega, auch wenn es noch mal ganz was anderes war, aber spätestens mit diesem Buch hier habt ihr mich als neuen Fan sicher! Ich mag euren Schreibstil der so gerade heraus und ohne “durch die Blume zu reden” ist, das passt einfach alles perfekt zusammen. Eins ist sicher: es wird nicht bei diesen beiden Werken von euch bleiben!!

  11. Anja Beirle

    Hallöchen lieber Mike und liebe Kitty!
    Ich weiß jetzt gar nicht ob ich hier richtig bin, aber ich denke es wird schon ankommen.

    Ich muss jetzt mal kurz was zu “das Tier” loswerden bevor ich platze ( und ne riesen Sauerei hinterlasse). Ich weiß auch nicht ob das unter Rezi läuft oder so ein Spoiler dings-bums enthält, hab sowas nämlich noch nie gemacht.

    Also los geht’s!!!!!!!!

    Tiggerwarnung:
    Hab ich ja am Anfang echt ein bisschen belächelt ( ok! Ich geb zu man lernt nie aus), da nämlich mein Leben eigentlich aus rosa Zuckerwatte und pupsenden Einhörnern besteht, dachte ich eigentlich “pah, kann mir eh nix”! Tja war wohl falsch gedacht!!!! Meine Nächte sind ein bisschen spannender ( dank komischen Träumen) und mein Kopf findet die Pausentaste im Moment auch nicht!!! Tja, shit happens, wer nicht hören will muss fühlen!!!

    Eine Schnappatmungswarnung ( keine Ahnung ob’s das Wort gibt, aber egal) wäre auch sinnvoll! Gott sei Dank ( oder Buddha, Allah, Jehova sucht euch einen aus) hat unser Körper den angeborenen Reflex, wenn es ungesund wird, unsere Atmung von alleine wieder in Gang zu bringen. ( sehr hilfreich bei euren Büchern 😉).

    Jeder Vergewaltiger sollte seine Eier fressen müssen!! Großen Respekt und dank für diese Szene!!!!!

    Erotik:
    Heiliges Ofenrohr was war den das?????
    Mädels schmeißt eure Schlüpper eurem Lieblingsrockstar hin, verbrennt sie oder spendet sie der Halsarmee ihr braucht sie wirklich nicht mehr!!!

    Und Männer, nur kein Neid aufkommen lassen ( Gras wird auch nicht länger wenn man daran zieht) ihr seid perfekt so wie ihr seid😉.

    Den Tiefgang, den Reiz, die Spannung, die Gefühle, das alles kann man nicht beschreiben das muss man erleben!!!!

    In diesem Sinne, dieses Buch kann gar nicht weniger als 5 Sterne zu bekommen und eine tiefe Verneinung ( oh, meine Zehen brauchen frischen Lack).

    Ihr seid einfach unschlagbar megageil!!!!!!! Macht weiter so!!!!!!!!

    Eure Anja

  12. mandysonnenschmidt (Verifizierter Besitzer)

    Das Buch ist spitzenmäßig und außergewöhnlich ❤ Meine Gefühle sind von Anfang an Achterbahn gefahren. Beim Epilog dachte ich erst Nein das darf nicht wahr sein 😱 Ich stande kurz vor einem Herzinfarkt, bis sich das Blatt doch noch gewendet hat 🥰 Ein wirklich atemberaubendes Buch, ich freue mich schon auf das nächste Buch.

    Ich gebe 5/5 Sternen und eine absolute Kauf & Leseempfehlung

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …